CAERUS steigert Beratungsmandate für Real Estate Debt Investments auf über insgesamt 800 Mio. Euro

09. Juli 2015

Düsseldorf, 9. Juli 2015 – Die CAERUS Debt Investments AG (CAERUS) hat in den vergangenen Monaten neue Beratungsmandate über knapp 400 Mio. Euro für die Ausgabe von Immobilienfinanzierungen eingeworben. Damit wurden den von CAERUS beratenen Kreditfonds insgesamt schon mehr als 800 Mio. Euro für Investments in immobilienbesicherte Darlehen anvertraut.

Dabei haben unter anderem die Volkswohl Bund Versicherungen ihr Mandat für CAERUS um weitere 300 Mio. Euro auf nunmehr insgesamt 500 Mio. Euro erhöht. CAERUS berät die Gesellschaft bei der Investition in erstrangig besicherte Immobiliendarlehen mit höherem Beleihungsauslauf, sogenannte Whole-Loan-Finanzierungen.

Zudem hat der von CAERUS beratene Kreditfonds CAERUS Real Estate Debt Lux. S.C.A., SICAV-SIF-Fund I („CAERUS Real Estate Debt Fund I“) eine weitere feste Eigenkapitalzusage über 50 Mio. Euro von einer weiteren deutschen Versicherungsgruppe erhalten.

Dieser Kreditfonds nach luxemburgischem Recht mit einem Zielvolumen von 300 Mio. Euro konzentriert sich auf Immobilienfinanzierungen und Bridge Loans mit LTVs (loan-to-value) bis zu 85 Prozent. Der Fokus liegt dabei primär auf Deutschland, Österreich und der Schweiz. Es kommen aber auch Finanzierungen in den Benelux-Staaten in Betracht. Gezeichnet werden kann der Fonds ab einem Mindestanlagebetrag von 10 Mio. Euro. Die angestrebte Ausschüttungsrendite liegt bei 6 bis 7 Prozent p. a.

Pressekontakt

Jochen Goetzelmann
Targa Communications GmbH
T 069 153 24 21-0

jg@targacommunications.de

Archiv