CAERUS wirbt für Kreditfonds zum „First Closing“ 70 Mio. Euro ein

06. März 2014

Der von der CAERUS Debt Investments AG beratene Kreditfonds CAERUS Real Estate Debt Lux. S.C.A., SICAV-SIF-Fund I („CAERUS Real Estate Debt Fund I“), der bereits über eine AIFM-Vertriebszulassung der luxemburgischen Aufsichtsbehörde CSSF verfügt, hat eine weitere feste Eigenkapitalzusage erhalten.

Die Gothaer, einer der großen deutschen Versicherungskonzerne, beteiligt sich mit 50 Mio. Euro. Zuvor hatte der Fonds bereits von der auf Vermögensverwaltung spezialisierten Schweizer Privatbank Reichmuth & Co eine Zusage über 20 Mio. Euro erhalten.

„Damit haben wir für das First Closing ein Volumen von 70 Mio. Euro erreicht, das wir nun zeitnah investieren wollen“, so Michael Morgenroth, CEO der CAERUS Debt Investments AG, und ergänzt: „Wir freuen uns über das der CAERUS Debt Investments AG seitens der Gothaer entgegengebrachte Vertrauen und sehen unsere Einschätzung bestätigt, dass institutionelle Investoren zunehmend Real Estate Debt als attraktive Assetklasse für sich entdecken.“

Der Kreditfonds nach luxemburgischem Recht mit einem Zielvolumen von 300 Mio. Euro konzentriert sich auf Immobilienfinanzierungen mit LTVs (loan-to-value) im Bereich von 50 bis 80 Prozent. Der regionale Fokus liegt auf dem deutschsprachigen Raum (Deutschland, Österreich, Schweiz), es kommen aber auch Finanzierungen in den Benelux-Ländern in Betracht. Gezeichnet werden kann der Fonds ab einem Mindestanlagebetrag von 10 Mio. Euro, die angestrebte Ausschüttungsrendite liegt bei 6 bis 7 Prozent p. a.

Pressekontakt

Jochen Goetzelmann
Targa Communications GmbH
T 069 153 24 21-0

jg@targacommunications.de

Archiv